Chinesischer Makropode (Macropodus ocellatus)


Attraktivität: Männchen zur Laichzeit ansprechend schokoladenbraun, irisierender Strich am Kamm der Rückenflosse. Ruhige Fische.

Vorkommen: Chinesisches Tiefland. Stehende, flache Gewässer.

hartl_chinesischer_makropode_maennchen.jpg (216618 Byte)

Haltung u. Zucht: Benötigen unbedingt Winterruhe bei 10 °C und weniger. Zur Laichzeit bis 26 °C. Das Männchen baut wie die meisten Labyrinther ein Schaumnest. Ansichten über Züchtbarkeit verschieden: mal als leicht züchtbar angegeben, dann wieder kaum Erfolg. Teichhaltung machbar. Viel Pflanzenmaterial und Sonneneinstrahlung förderlich.

Besonderes: Es soll eine spitzköpfige, neuerdings eingeführte Form und eine gedrungenere Form geben, die in früheren Zeiten eingeführt worden sein soll, in unseren Aquarien aber wieder ausgestorben ist.

(Text: Hans-Joachim Scheffel)